Hauptleistungsindikator

Mit dem Hauptleistungsindikator, auch Key Performance Indicator (KPI), wird die Effizienz des Entwicklungsfortschritts eines Softwaresystems gemessen. Festgelegte Ziele und Erfolgsfaktoren können so überprüft werden und das System somit verbessert. Die Auskunft über den aktuellen Ist-Zustand lässt das Unternehmen die Entfernung zum Soll-Zustand erkennen und gibt die Möglichkeit, das Performance-Management zu optimieren.

Der meist genutzte Hauptleistungsindikator für eine Applikation mit Endnutzern ist, wie viele neue Nutzer es in einer gewissen Zeit durch die Anmeldung geschafft haben. Für Online Shops wie viele Views oder Klicks eine bestimmte Seite in einem Zeitraum erreicht hat oder wie viele Nutzer durch eine Werbemaßnahme Umsatz für das Unternehmen generiert haben.
Hauptleistungsindikatoren können das Produkt allein aber nicht verbessern. Auswertungen und neue Ansätze sind für diese genauso wichtig wie für die Software selbst für die sie definiert sind. Werden zu viele Hauptleistungsindikatoren definiert, ergibt dies eine Maße an Daten die manuell meist nicht mehr ausgewertet werden können oder deren Verlauf manuell nicht mehr nachverfolgbar ist für eine Masse an Nutzern. An dieser Stelle werden Daten Analysten und Mitarbeiter im Bereich der Business Intelligence benötigt die die Masse an Daten per Mathematischer Modelle und programmatischer Aufbereitung auswerten.