Failure

Wenn ein Softwaresystem unter bestimmten Umständen einen Defekt ausspielt und somit falsche Resultate liefert, handelt es sich um einen Fehler. Nicht alle Defekte resultieren in einem „Failure“. Manche bleiben inaktiv im Code bestehen und sind somit „dead code“.

„Failures“ (Fehler) können auch durch äußere Einflüsse entstehen.

Zum Beispiel durch Strahlungseffekte, ein starkes magnetisches Feld oder Verunreinigungen in der Hardware oder Firmware. Ein weiterer Faktor für Fehler ist die menschliche Interaktion mit der Software bei einer falschen Eingabe oder der falschen Interpretation einer Ausgabe. Ein letzter Grund ist, dass von außen absichtlich Fehler in Systemen generiert werden können.

Wenn ein Software-Tester Defekte erkennt und darauf ein Fehler folgt, ist dieser ein „Software Failure“ (Software Fehler).