bestimmende Bedingungsüberdeckung

Die bestimmende Bedingungsüberdeckung wird auch als modifizierte Bedingungs- und Entscheidungsüberdeckung beschrieben. Diese bilden die Anteile der einfachen Bedingungsergebnisse, die aus einer Testsuite resultieren und beeinflussen unabhängig voneinander die Entscheidung, die die nächste auszuführende Anweisung bestimmt. Die 100 % Bedingungsüberdeckung und 100 % Entscheidungsüberdeckung sind in der bestimmenden Bedingungsüberdeckung miteingeschlossen. 100 % Überdeckung heißt, dass alle atomaren Teilbedingungen in jeder Entscheidung mindestens einmal mit TRUE und einmal mit FALSE ausgeführt wurden.