Testrichtlinie

Die Testrichtlinie ist ein Dokument, welches die Richtlinien und Vorgaben in Bezug auf das Testen zusammenfasst. Ein Synonym dafür ist die Testpolitik. In diesem Dokument werden die Prinzipien, Ziele und Vorgehensweisen einer Organisation bzw. Software-Testers auf einer abstrakten Ebene beschrieben. Die Testrichtlinie leitet sich aus der Qualitätsrichtlinie ab und ist häufig ein Teil von ihr. Die Testrichtlinie umfasst die Bedeutung des Testens im Unternehmenskontext, sowie die verwendeten Testbegriffe im Unternehmen wie zum Beispiel die Definitionen von Rollen, Prozessen, Dokumenten und Verantwortlichkeiten. Außerdem sind die messbaren Ziele des Testens sowie die Kontrolle der Testprozesse und die draus resultierenden Verbesserungen dort formuliert.

Eine gute Testrichtlinie zeichnet sich durch ihre Aktualität und einen roten Faden aus. Dabei muss sie abstrakt genug beschrieben sein, um für die meisten Projekte im Unternehmen zu gelten.