Was du über das ISTQB® wissen solltest

Die Prüfungen des ISTQB® sind international bei Software Testern bekannt und vor allem anerkannt. In diesem Artikel habe ich die wichtigsten Infos für dich zusammengefasst, wenn du schon mal darüber nachgedacht hast, Certified Tester beim ISTQB® zu werden.

Was ist das ISTQB®?

ISTQB® steht für International Software Testing Qualification Board. Das ISTQB® setzt sich aus ehrenamtlichen Mitarbeitern zusammen und hat es sich zum Ziel gemacht, einen einheitlichen Standard für Software Tester zu etablieren.

Mit anderen Worten handelt es sich um eine Zertifizierungsstelle für den Bereich “Software Testing” und Software Qualitätssicherung.

Seinen Anfang hatte das ISTQB® im Jahr 1998 unter dem Namen Information Systems Examination Board (ISEB). Vier Jahre später gründeten dann die Länder Österreich, Deutschland, Dänemark, Schweiz, Finnland, Niederlande, Schweden und das Vereinigte Königreich das International Software Testing Qualification Board.

ISTQB® Certified Tester werden

Beim ISTQB® gibt es verschiedene Stufen für Software Tester. Allen voran geht der Certified Tester Foundation Level.

Die Struktur der verschiedenen Level ist wie folgt aufgebaut:

Testing Qualification Board hamburg seo consulting

Die verschiedenen Ausbildungen des ISTQB®.

Um ein neues Level zu erreichen, muss immer die dafür erforderliche Prüfung absolviert und bestanden werden.

Bei den Prüfungen handelt es sich um Multiple-Choice Tests. Das führt regelmäßig zu Kritik, weil einige Leute daran zweifeln, dass ein Multiple-Choice Test ausreichend ist, um die Fähigkeiten eines Software Testers zu prüfen.

Die Zertifizierung des ISTQB® zum Software Tester – egal, um welches Level es sich handelt – ist international anerkannt.

Die Prüfung für den ISTQB® Certified Tester auf Foundation Level kostet 275$ (Stand 15.01.2021).

Es gibt dabei keine speziellen Anforderungen (Programmierkenntnisse sind von Vorteil) und die Prüfung bzw. das Zertifikat ist für alle Branchen gleichermaßen relevant. Es spielt also keine Rolle, ob du für Finanzen, Automobil oder Medizin tätig bist.

Du suchst noch nach einem passenden Software Tester für dein nächstes Projekt?

Dann nimm doch gleich Kontakt mit mir auf und lass uns deine Herausforderungen gemeinsam besprechen!

Die Prüfung für den Foundation Level

Der ISTQB® Foundation Level ist kein reiner Wissenstest. Wenn du mehrere Jahre lang als Software Tester oder im Bereich der Software Qualitätssicherung gearbeitet hast, verstehst du viele Fragen automatisch, ohne sie jemals in einer Schulung oder in einem Buch gelernt zu haben.

Einfach, weil bestimmte Dinge standardmäßig zu tun sind bzw. es sich manchmal auch um Fragen wie “soziales Miteinander” handelt. Natürlich gibt es auch tiefe Fachfragen, die auch manchmal etwas schwierig gestellt sind.

Die Prüfung kann in deutscher oder englischer Sprache absolviert werden (in Deutschland). In vielen Großstädten Deutschlands, Österreich, Schweiz gibt es Prüfungszentren, welche 1 bis 2 Prüfungstermine pro Monate anbieten.

Es reichen 65% der maximalen Punktzahl aus, um die Prüfung zu bestehen. Da der erreichte Score auf dem Zertifikat angegeben wird, sollte allerdings versucht werden, einen möglichst fehlerfreien Test abzuliefern.

Nebenbei erwähnt ist das leichter gesagt, als getan. Ich persönlich kenne nur eine einzige Person, die die Foundation Level Prüfung mit 0 Fehlern bestanden hat.

Der Lehrplan des ISTQB®

Je nachdem, welche Prüfung für welches Level du absolvierst, sieht der Lehrplan anders aus – die genauen Lehrpläne sind auf der offiziellen Seite des ISTQB® zu finden.

So wartet auf den Foundation Level Certified Tester klarerweise ein anderer Lehrplan, als bei der Ausbildung zum Advanced Level Agile Technical Tester.

Hier ein Bild, des Syllabus für den Foundation Level Certified Tester:

istqb hamburg seo consulting plan

Die Inhalte des ISTQB® Foundation Level.

Im Foundation Level geht es vorwiegend nur um die Basics, die ein Software Tester beherrschen muss, um im Markt anfangen zu können.

Weiterführend stehen dann noch verschiedene Spezialisierungen zur Verfügung. Wie zum Beispiel der Security Tester, der Model-Based Tester oder Mobile Application Testing.

Was macht der Testmanager?

Beim ISTQB® gibt es zudem auch die Option, eine Prüfung zum Testmanager zu absolvieren.

Um überhaupt zum Exam antreten zu dürfen muss man nicht nur das Foundation Level bestanden haben, sondern auch ein Minimum an 18 Monaten praktischer Erfahrung als Software Tester nachweisen können.

In den Händen eines Testmanagers liegt viel Verantwortung. So gehört es zu seinen Aufgaben, den gesamten Testprozess zu planen und inkorrekte oder mangelnde Prozesse zu korrigieren.

Fazit zum ISTQB®

Die Schulungen für ISTQB® Prüfungen dürfen nur von speziellen Schulungspartnern angeboten werden und sind sehr umfangreich. Du lernst in den Schulungen alles, um die Prüfung – auf welchem Level du sie absolvieren willst – zu bestehen.

Die Standards, welche vom International Software Testing Qualification Board gesetzt werden, sind hoch und spiegeln die Aufgaben von Software Testern sehr gut wider.

Allen Prüfungen liegt der Foundation Level zugrunde. Bevor du diesen nicht erreicht hast, wirst du auch nicht für höhere Level zugelassen.

Einige Software Tester und Test Manager sind davon genervt, wie sich das Level System ISTQB® über die Jahre verändert. Jedoch sollten wir glücklich darüber sein, dass es so eine Zertifizierungsstelle mit wenig Einstiegshürden gibt. Damit wir uns nicht nur auf die ISO und IEEC Standards berufen müssen, welche doch eher kryptisch verfasst sind. Mit ISTQB® Vokabular versteht jeder was gemeint ist.